skip to content

Geschichte

 

Rückblick auf 42 Jahre SCN (1971 - 2013)

Im Jahre 1971 wurde in der Gemeinde Nürensdorf die Turn- und Mehrzweckhalle Ebnet gebaut und dieses Bauvorhaben motivierte einige junge, sportbegeisterte Leute, sich an die Gründung eines Sportvereins zu machen. Ein Gründungskomitee wurde auf die Beine gestellt, welches seine erste Sitzung am 8.2.1971 in Birchwil abhielt. Da diese Leute die eigentlichen Gründer unseres Vereins sind, verdienen sie hier speziell erwähnt zu werden.

Das Gründungskomitee
Peter Gubelmann (Vorsitz), Heidi Ehrensperger, Ruth Meyer, Marlis Schenker, Werner Baltensperger, Max Morf, Rufer, Albert Schellenberg
Dieses Komitee machte sich zügig an die Vorarbeiten zur Gründung des Vereins, bestimmte den Namen „Sportclub Nürensdorf“, erarbeitete die ersten Statuten, schlug heftig die Werbetrommel für den Sportclub und organisierte die Gründungsversammlung.

Die Gründung
Am 24. Mai 1971 trafen sich 123 Personen im Restaurant Bären in Nürensdorf, welche einstimmig die Gründung des Sportclub Nürensdorf beschlossen, die Statuten genehmigten, und den ersten Vorstand wählten. Anwesend war ebenfalls der Gemeindepräsident Dr. P. Vock, welcher eine Starthilfe von Seiten der Gemeinde in Aussicht stellte und G. Bodmer der den SCN im Glatt- und Limmattalturnverband willkommen hiess.

Der erste Vorstand des SCN setzte sich wie folgt zusammen:
Präsident: Max Morf, Vizepräsidentin: Marlis Schenker, Aktuarin: Heidi Ehrensperger, Kassierin: Ruth Meyer, Materialwart: Hans Weiss, Beisitzer: Willy Patzen und Albert Schellenberg

Der Verein besteht aus folgenden Riegen:
Männerriege, Aktivsportler, Frauenriege, Damenriege und  Jugendriegen. Dem SCN sind angegliedert: Gesundheitsturnen für Frauen, Altersturnen und Turnen für Jedermann.

Sofort wird  in allen Riegen mit Freude das Training aufgenommen. Aber auch nicht direkt turnerische Anlässe wie Ski – Langlauf, OL,  Auffahrtsbummel, Maskenball etc. werden organisiert und erhalten mit der Zeit einen festen Platz im Jahresprogramm des SCN.

Notizen zu den folgenden Jahren

1972
Der SCN organisiert einen Ski – Langlauf, sowie einen Maskenball und die Turnerfahrt.
1973
Ski – Langlauf, Maskenball, Auffahrt: Turnermarsch um die Gemeinde, Turnfest Weiningen für Aktiv-Riege und Damenriege, Vereinsmeisterschaft, Turnen für Jedermann.
1974
Volksradtour und 1. Nüri OL.
1975
Max Morf tritt zurück, Heinz Meyer wird neuer Präsident.
1976
Volleyball wird bei Damen- und Frauenriege intensiv gespielt.
Unter Leitung von Joseline Zurkonden entsteht in Birchwil eine Damen- und Mädchenriege.
1978
28.1.78 wurde ein Chränzli durchgeführt, Gründung der Volleyballgruppe Birchwil. Die Aktivriege wird mangels Mitglieder aufgelöst.
1979
Jugitag Brütten, Mädchenriegentag Turbenthal, SCN wird Göttiverein an der Fahnenweihe des Sportclub Nänikon, Verbandsturnfest in Bülach.
1980
Damenriege reist nach London, Turnfest Bülach, Schulhauseinweihung Hatzenbühl.
1981
10 Jahre SCN, ein einheitliches Tenü wird gekauft.
1982
Kunstturnen Mädchen: neue Geräte werden angeschafft.
1983
Rolf Hitz gründet die „Clubnachrichten“ und amtet als Redaktor und „Mädchen für alles“. Die Aktivriege wird unter Leitung von Peter Winiger wieder zum Leben erweckt.
1984
Aktivriege: Mitgliederzuwachs von 4 auf 9. Ans Eidg. Turnfest in Winterthur gehen: Aktivriege (mit Unterstützung aus der Männerriege) und die Damenriegen Birchwil und Nürensdorf. Mitgenommen wird ein gemietetes Blumenhorn und die eigens für dieses Fest von Dora Hofer und Beat Habegger hergestellte sehr schöne und erste Fahne des SCN.
1985
Ruth und Heinz Meyer schenken dem SCN das schöne Blumenhorn. Unter Leitung von Peter Winiger wird die Totalrevision der Statuten in Angriff genommen.
1986
Der SCN hat total 364 Mitglieder. Heinz Meyer tritt zurück. Neuer Präsident: Werner Eisenhut. Die neuen Statuten werden angenommen. Ruth und Heinz Meyer, die beide aus dem Vorstand zurücktreten, werden als Anerkennung ihres unermüdlichen Einsatzes für den SCN, an der GV zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ebenfalls zu Ehrenmitgliedern ernannt werden am Chränzli 86: Hans Obrist und Nelly Eigenmann für 15 bzw. 14 Jahre erfolgreiches Wirken als Leiter der Männer und der Frauenriege.
1987
Die Kunstturnerinnen- und Geräteriege musste wegen Wegzugs des Leiters Paul Steiner aufgelöst werden. Es war kein Ersatz für ihn zu finden und die betroffenen Mädchen wurden an die umliegenden Kutu Riegen verwiesen. Kantonalturnfest Wetzikon.
1988
GLTV Turnfest Höri. Marlis Schenker, Mitglied des SCN-Gründungskommitees, langjährige Leiterin der Damenriege, wird als Anerkennung ihres unermüdlichen und erfolgreichen Wirkens für den SCN zum Ehrenmitglied ernannt. Ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt wird Bruno Müller. Er hat während den letzten 13 Jahren mit viel Sachkenntnis und Einsatzbereitschaft für uns den Nüri OL ausgesteckt und dadurch während vieler Jahre entscheidend zum guten Gelingen dieses Anlasses beigetragen.
1989
Mitgliederbestand 318. Die Aktivriege geht ans Turnfest in Schleitheim.
1990
Peter Winiger tritt nach siebenjähriger Tätigkeit als Leiter der Aktivriege zurück und wird als Anerkennung für seinen unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz für den SCN zum Ehrenmitglied ernannt.
1991
Als Dank und Anerkennung für ihr Engagement und ihre Arbeit für den SCN wird Marietta Heim zum Ehrenmitglied ernannt. Der SCN erhält eine neue Fahne. Diese wird am 25.5.91 eingeweiht. Das Jubiläumschränzli 20 Jahre SCN wird am 28.9.91 durchgeführt.
1992
Werner Eisenhut tritt als Präsident zurück und Ralph Ringger wird einstimmig als sein Nachfolger gewählt. Werner Eisenhut wird als Dank für seine grosse Arbeit, die er in 12 jähriger Vorstandstätigkeit (als Kassier und Präsident) für den Verein geleistet hat, zum Ehrenmitglied ernannt.
1993
Kantonalturnfest Pfungen.
1994
Die Aktivriege leidet sehr unter dem Rückgang an Mitgliedern. Mit nur noch 3-4 regelmässigen Turnern ist es nicht mehr möglich diese Riege weiter zu führen. An der GV wird beschlossen die Aktivriege aufzulösen. Ralph Ringger tritt als Präsident zurück und Herbi Marti stellt sich für ein Jahr als Nachfolger zur Verfügung. Renate Schittenhelm wird als Anerkennung für ihre 19 jährige Tätigkeit als MUKI – Turnen – Leiterin zum Ehrenmitglied ernannt. Pam Wenger wird als Dank für ihren grossen Einsatz in Vorstand und Festkomitee zum Ehrenmitglied ernannt.
1995
Herbi Marti wird von Irene Hartmann im Präsidentenamt abgelöst. Der SCN beteiligt sich an der Einweihungsfeier Turnhalle Hatzenbühl.
1996
Jubiläums-Chränzli zum 25 jährigen Bestehen des SCN.
1997
Irene Hartmann tritt als Präsidentin zurück. Zu ihrem Nachfolger wird Emil Bader gewählt.
1998
Der SCN bekommt eine eigene Homepage, entwickelt, betrieben und gesponsert von Gregor Fröhlich.
1999
Der SCN organisiert mit grossem Erfolg die kant. Gerätemeisterschaft.
2000
Neue Statuten werden einstimmig angenommen.
2001
30 Jahre SCN wird am 15. September 2001 als Familien – Anlass mit einem gemeinsamen Nachtessen im Ebnet gefeiert.

30 Jahre sind ins Land gezogen und der Sportclub Nüerensdorf hat sich längst als feste und verlässliche Grösse im Vereinsleben unserer Gemeinde etabliert. Viele Mitglieder der ersten Jahre sind immer noch aktive Sportler, denn der SCN bietet eine breite Palette sportlicher Betätigungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen. Natürlich dürfen dabei auch gesellschaftliche Veranstaltungen nicht zu kurz kommen. Unter diesen Voraussetzungen kann der SCN sicher optimistisch in die Zukunft blicken und noch weitere erfolgreiche Vereinsjahrzehnte erwarten.
 

Fortsetzung  Geschichte Sportclub Nürensdorf  (von Edith Lehmann) 

2002
GV 15.3.2002. Emil Bader wird als Präsident bestätigt. Als Nachfolgerin der Vizepräsidentin Esti Schnyder folgt Anita Meili. Übrige Vorstandsmitglieder werden bestätigt.
9. 5. 2002 Auffahrtsbummel. 6. 7. 2002 Nüeri Sprinter. 25.8.2002 Nürensdorfer OL.
2003
GV 28.3.2003. Christoph Widmer übernimmt die Jugendriegenhauptleitung und wird in den Vorstand gewählt. Übrige Vorstandsmitglieder werden bestätigt. 29.5.2003 Auffahrtsbummel. 21./22.6.2003 Geräteturnerinnentage in Nürensdorf, organisiert vom SCN.  28./29.6.2003 Turnfest in Bülach wird besucht von Mixed Volley-Sektion. 5./6.7.2003 Turnfest in Bülach wird besucht von der Männerriege. 20.9.2003 OL in Brütten, organisiert vom SCN. 8.11.2003 Martinimärt in Nürensdorf.
2004
GV 19.3.2004. Der Vorstand wird bestätigt. Robert Horber wird dank seiner vieler Verdienste, vor allem als Bahnleger des OL, zum Ehrenmitglied ernannt. 18.9.2004 OL in Nürensdorf. 13.11.2004 Martinimärt in Nürensdorf.
2005
GV 18.3.2005. Ab hier übernimmt Christoph Widmer von Rolf Hitz die Betreuung der SCN-Homepage. Christoph übergibt die Jugendriege an Marcel Nigg. Edith Lehmann tritt anstelle von Vreni Schrei das Amt der Redaktion der Clubnachrichten an. 2./3.7.2005 Volley-Sektion am Kantonalturnfest in Wiesendangen. 8.7.2005 Männerriege am Kantonalturnfest in Wiesendangen. 1.10.2005 OL Schulhaus Sunnerain. 12.11.2005 Martinimärt in Nürensdorf.
2006
GV 13.3.2006. Die Kasse geht von Hildegard Hofmann an Peter Winiger über. Christoph Widmer übergibt die Leitung der Aktivriege an Martin Betschart. 1./2.7.2006. Geräteturnerinnentage in Nürensdorf, organisiert vom SCN. 16.9.2006 Jubiläums-OL (25.OL) in Nürensdorf. 11.11.2006 Martinimärt in Nürensdorf.
2007
GV 12.3.2007. Die Vorstandsmitglieder werden wiedergewählt. 30.6./1.7.2007. Geräteturnerinnentage in Nürensdorf, organisiert vom SCN. 10.11.2007 Martinimärt in Nürensdorf.
2008
GV 17.3.2008. Emil Bader legt an der GV sein Amt als Präsident nach 11 Jahren nieder. Dank seiner Verdienste, wie das Erarbeiten neuer Statuten und die Durchführung verschiedener Grossanlässe, wird er zum Ehrenmitglied erkoren. Da sich niemand als Präsident/in zur Verfügung stellt, amtet künftig Vizepräsidentin Anita Meili als Präsidentin ad interim. Die andern Vorstandsmitglieder stellen sich zur Wiederwahl. An dieser GV erklärt auch Robert Horber nach 26 Jahren seinen Rücktritt als OL-Bahnleger. Somit gibt auch der SCN die Organisation des OL ab.  Die Frauenriegen Birchwil und Nürensdorf werden aus Kostengründen beim STVZ per 30.6.2008 abgemeldet. Sie bleiben aber dem Sportclub Nürensdorf erhalten und bezahlen den normalen Mitgliederbeitrag. Da die Bezeichnung «Riege» geschützt ist, figurieren sie fortan unter «Frauen Birchwil» und «Frauen Nürensdorf». Die Damenriege Nürensdorf kündigt an, sich künftig Fitnessriege zu nennen.
An der a.o. GV vom 27.10.2008 wird das neu erarbeitete Konzept vorgestellt und bei der Abstimmung eindeutig angenommen. Werner Eisenhut führt aus, dass zwecks Überalterung des Vereins die «Alten» die Verantwortung den «Jungen» abgeben sollen. So werden Peter Winiger (Kasse), Edith Lehmann (Clubnachrichten) und Esther Bosshart (Wirtschaft) ihrer Bezeichnung als Vorstandsmitglieder enthoben und in das neue Gefäss «Administration» gestellt. In den Vorstand werden zwei neue Mitglieder gewählt: Sybille Peter und Martin Betschart, die als Beisitzer/in walten. Anita Meili, Präsidentin ad interim, wird als Präsidentin gewählt, Glen Hagge wird als Aktuar bestätigt. 8.11.2008. Martinimärt in Nürensdorf.
2009
GV 16.3.2009. Die Vorstands- und Administrationsmitglieder werden zur Wiederwahl vorgeschlagen. An der GV werden die Riegenleiterinnen Monika Zimmermann und Ruth Wagner für ihren langjährigen Einsatz geehrt.  22.8.2009. Der interne Anlass WSW (Wald-Sport-Wurst) für Gross und Klein wird rege besucht. 7.11.2009. Martinimärt in Nürensdorf.
2010
GV 15.3.2010. 40 Jahre SCN. Die Vorstands- und Administrationsmitglieder werden zur Wiederwahl vorgeschlagen. Das neue Organigramm wird vorgestellt. Die vom Vorstand überarbeiteten Statuten werden an der GV angenommen. Christoph Widmer legt leider sein langjähriges Amt als J+S Coach nieder. Er wird zum Dank seiner Verdienste, auch als Webmaster, geehrt. Die Teilnahme bei «150 Jahre Turnen im Kt. Zürich» muss abgesagt werden. Auch der Plauschanlass vom 28. August 2010 wird mangels Interesse abgesagt.
2011
GV 14. 3. 2011. Aufgrund der Statutenänderung (GV 2010) muss an der GV 2011 ein Co-Präsidium gewählt werden. Neu figurieren als Co-Präsidentin Anita Meili und als Co-Präsident Glen Hagge. Für das freigewordene Amt des Aktuars wird Marin Betschart gewählt.  Die Mixed-Volley-Sektion nimmt am Zürcher Kantonalturnfest Wädenswil teil. Am 26. Oktober 2011 findet das neu aufgenommene Konditions-Training mit Martin Betschart statt.
2012
GV 12.3.2012. Alle Vorstands- und Administrations-MItglieder werden bestätigt. 15.4.2012 der Jugendlauf wird vom SCN trotz strömendem Regen erfolgreich durchgeführt.
2013
GV 12.3.2013. Folgende Rücktritte aus der Administration sind zu verzeichnen: Peter Winiger (Kasse), Edith Lehmann (Sportnachrichten) und Esther Bosshart, Aufgabe eines Teilbereichs (Festwirtschaft). Ferner verlässt Martin Betschart den Vorstand mit dem kürzlich aufgenommenen Amt des Aktuars. Kurz nach Bekanntgabe hat sich bereits eine Nachfolgerin, Yvonne Müller, gemeldet. Sie wird einstimmig und dankbar als Aktuarin gewählt. Die noch offenen Ämter Kassier und Sportnachrichten werden erst im Laufe des Jahres besetzt. Karin Bleuler übernimmt das Amt des Kassiers und Yvonne Müller stellt sich zusätzlich zu ihren Aktuars-Arbeiten für die Sportnachrichten zur Verfügung. Edith Lehmann wird an der GV zum Ehrenmitglied ernannt. 9.11.2013 Martinimärt in Nürensdorf.

 

 nach oben

 

copyright © 2012 Sportclub Nürensdorf | design by ch.widmer | powered by websitebaker